Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Nacht von 24. auf 25. Dezember 2012 sind Produktionsräume der Firma "Hagenah", von der wir unser ganzes Sortiment beziehen, komplett abgebrannt. BILD und NDR berichteten darüber. Unter diesen Umständen musste der ganze Betrieb vorläufig eingestellt werden. Wir arbeiten unter Hochdruck an einer Lösung und bitten Sie um etwas Geduld. Möchten Sie informiert werden wann es bei uns wieder los geht? Tragen Sie Ihre Emailadresse in unserem Newsletterdienst ein. Wir werden Sie über die Entwicklung der Situation informieren.

Die Hamburger Fischwerker

Feinschmecker-Fisch & Meeresfrüchte Frisch aus dem Netz

Rotbarschfilet

Rotbarschfilet

Rotbarschfilet auf Paprikagemüse

Zutaten:

600 g Rotbarschfilet
4 Paprikaschoten
4 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
150g eingelegte Oliven
1 Pck. roher Schinken
300-500 ml Brühe
Zitronensaft
Worchestersauce
Muskatnusspulver
Cayennepfeffer
Salz/Pfeffer
Zwiebellauch zum garnieren

Zubereitung:

Das Rotbarschfilet mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und evtl. noch von vorhandenen Gräten befreien. Die Filets portioniert in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Balsamicoessig, Zitronensaft und Worchestersauce kräftig würzen. Abdecken und für ca. 20 Min im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen kleinhacken und mit einem TL Salz im Mörser zu einer Paste verreiben.

Die Paprika halbieren, Stielenden sowie Kerne entfernen, abwaschen und quer in sehr schmale Streifen schneiden.

Die Schinkenscheiben schneidet man in Streifen und die Oliven in Ringe. Die in Knoblauch oder Kräutern eingelegten Oliven vom Türken oder der Frischetheke eignen sich hierfür besonders gut.

Ein großer Topf wird mit 2 EL Öl erhitzt, die Zwiebeln dazugegeben und glasig angedünstet. Nach ca. 2 Min gibt man die Knoblauchpaste hinzu. Nach weiteren 2 Minuten folgt der Paprika und wird ebenso ca. 3-4 Min angeschwitzt. Zum Schluss werden der Schinken und die Oliven untergerührt und alles zusammen mit der Brühe abgelöscht. Nun darf alles kräftig mit Salz und Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abgeschmeckt werden.

Jetzt dürfen die marinierten Filets in den Topf gegeben werden und für ca. 20Min. bei reduzierter Hitze köcheln.

Zum Servieren wird das Gemüse mit einer Siebkelle aus dem Topf gehoben und in der Mitte vom Teller platziert. Die Rotbarschfilets werden daraufgelegt und mit Kräutern Eurer Wahl garniert.

Guten Appetit

Quelle: Kochrezepte für Familien